warum Anlehnen,  gehalten werden und kuscheln?

Wer kuschelt, geniesst viele Vorteile. Es fühlt sich gut an, es stärkt den Körper und den Geist. Aber für uns geht es um mehr: Kuscheln ist in unserer Gesellschaft noch teilweise tabu. Es ist oft mit Sex verbunden. Ist es aber nicht. Es gibt eine klare Differenzierung und es gibt Berührungen, freundschaftliche, mütterliche, absichtslose. Für das stehe ich ein und ich möchte diese Möglichkeit Menschen anbieten, die ebenso merken und spüren, dass etwas fehlt. Im normalen Alltag, nach einer Trennung, vor einer Prüfung, nach einem Verlust eines geliebten Menschen...Ein Gehalten sein gibt viele Gründe...

Show More
Was ist Kuscheltherapie?

Kuscheln mit einer fremden Person? - klingt ungewohnt!

Klingt ausgefallen und unbekannt - warum etwas Unbekanntes nicht zu etwas Vertrautem machen? Unsere Gesellschaft hat "Berührung privatisiert" und findet, wenn überhaupt, bewusst nur in Beziehungen statt. Ich stehe dafür ein, dass jeder Mensch nicht sexuelle Berührungen geniessen darf. 

 

Nach einem ehrlichen und offenen Vorgespräch fühlst du dich wohl, nah und vertraut. Nervosität ist normal doch bald fühlst du dich entspannt, losgelöst vom ganzen Alltagsstress. Und es ist einfach nur noch schön und tiefentspannend. 

Was ist Kuscheltherapie?

Körperliche Berührung, zusammen mit Schlaf und Nahrung, ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis. Wenn Sie nicht mit Freunden, Familie oder Partnern kuscheln, dann haben Sie auf jeden Fall ein Defizit im Alltag. Ohne die Nähe und Wärme eines anderen Menschen zu spüren, verhungern wir. Das ist ein wichtiger und großartiger Anteil unseres Menschseins

Unter Kuscheln darfst du den Körperkontakt verstehen, der nicht sexuell ist oder in den Bereich der Massage gehört. Dies geht vom Nebeneinandersitzen bis hin zum Festhalten oder Streicheln. Es gibt viel verschiedene Kuschelpositionen und wir folgen dabei immer deinem Wohlgefühl.

Wirkungen
  • entspannen und loslassen
  • andere Menschen vertrauen dir mehr und du den anderen. 
  • mindert Einsamkeitsgefühl
  • neue Lebensfreude, Mut und Kraft

  • ​Neue Energie

  • ​stärkt Selbstbewusstsein​

  • beruflich authentischer, ehrlicher, offener und selbstbewusster, das zu sagen, was für einem zählt
  • verbindet dich mit dir selbst (mit deinem Körper) und mit anderen Menschen
  • "ein Gefühl von ich werde gemocht und angenommen" entsteht​
  • beruhigen, geborgen
  • gibt ein Gefühl der Sicherheit
  • unterstützend bei psychischen Erkrankungen, wie depressiver Verstimmung und Angststörungen, auch sozialer Phobie. 
  • immunsystemstärkend
  • heilungsunterstützend und schmerzlindernd
  • reduziert Ersatzhandlungen, wie Rauchen, Alkohol, Völlerei u.ä.
  • Unterstützend bei Trennung, Trauer, Verlust

„Kuscheln und Umarmungen halten und machen gesund. Wir sind soziale Wesen, das können wir einfach nicht verleugnen.“

Karl-Heinz Ladwig, Professor für psychosomatische Medizin am Klinikum rechts der Isar der TU München. 

Kontaktiere Mich

E-MAIL: sibylle _frei@bluewin.ch

Folge mir, falls Du wünschst: 

  • Facebook Reflection